ISO-bloc®

Fenstereinbau – die Revolution.

Beim konventionellen Einbau von Fenstern – trotz der besten U-Werte der Fenster selbst – kam es aufgrund des Einsatzes von mindestens fünf Handwerkern für alle Komponenten zum Entstehen von Wärmebrücken im Rollladen- oder Laibungsbereich.

Mit dem Fensterlaibungssystem ISO-bloc® gehören Wärmebrücken der Vergangenheit an. Bestehend aus dem Blendrahmen, an dem bereits im Werk passgenau alle Dämmteile höchster Qualität angebracht werden, und ein neu entwickelter Rollo- bzw. Raffstorekasten aufgebaut wird, kann dieser Block die Fensterbänke innen und außen, sowie diverse Beschattungssysteme mit den entsprechenden Führungsschienen aufnehmen.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über das ISO-bloc® Fenster-Einbausystem:

play

Jedes Detail passt

Warum sollte man das ISO-bloc® System beim Fenstereinbau verwenden? Um die entscheidenden Vorteile des Fensterlaibungssystems wie Zeitersparnis, Vermeidung von Wärmebrücken, optimaler Schallschutz etc. besser erkennen zu können, haben wir den Einbau eines ISO-blocs® in diesem Video für Sie dargestellt.

play

Aufbau

Aufbau ISO-bloc® 1

Inspektion von außen

  1. Komplett überdämmter Fensterstock
  2. Neu entwickelter Rollokasten mit internen Schalldämmschichten
  3. Geliefert komplett mit Rollladen
  4. Inspektionsdeckel außen
  5. Rolloführung in der Dämmung
  6. Vorbereitet für die Aufnahme der Fensterbänke
  7. Dämmung unterhalb des Fensters bzw. der Balkontüre
Aufbau ISO-bloc® 2

Inspektion von innen

  1. Komplett überdämmter Fensterstock
  2. Neu entwickelter Rollokasten mit internen Schalldämmschichten
  3. Geliefert komplett mit Rollladen
  4. Inspektionsdeckel zwischen Rollo und Fenster
  5. Rolloführung in der Dämmung
  6. Vorbereitet für die Aufnahme der Fensterbänke
  7. Dämmung unterhalb des Fensters bzw. der Balkontüre
Aufbau ISO-bloc® S

Raffstore – komplette Integration.

  1. Komplett überdämmter Fensterstock
  2. Neu entwickelter Raffstorekasten mit internen Schalldämmschichten
  3. Geliefert komplett mit Raffstore
  4. Raffstoreführung in der Dämmung
  5. Vorbereitet für die Aufnahme der Fensterbänke
  6. Dämmung unterhalb des Fensters bzw. der Balkontüre

Energiewerte

Geniale Energiewerte mit intelligentem Fenstereinbau

Die größten Vorteile des ISO-blocs® sind die Vermeidung von Wärmebrücken, die beim konventionellen Einbau durchwegs entstanden sind. Wärmetechnische Schwachstellen an den Anschlussstellen zwischen Blindrahmen und Rolloführung, bzw. Mauer- und Fensterlaibungen werden eliminiert und es werden ausgezeichnete U-Werte im ganzen Fensterbereich erzielt.

ISO-bloc® – beste Dämmwerte garantiert.

Ergebnis mit einem stilus® Fenster – Verglasung Ug 0,5 – Glasabstandhalter in Chromatech ultra® F:

Wärmedurchgangs-Koeffizient des Rahmens Uf 1,1 W/m2K (Messwert)
Wärmedurchgangs-Koeffizient der Verglasung Ug 0,5 W/m2K
  auf traditionellen Blindstock montiert auf ISO-bloc montiert®
Wärmedurchgangs-Koeffizient
des Fensterelements Uw mit
Berücksichtung der Einbausituation
1,0 W/m2K
(mit Messwert der Rahmen)
0,8 W/m2K
(mit Messwert der Rahmen)

Einsatzbereiche

Einsatzbereiche für das Fensterlaibungssystem

Das ISO-bloc® System ist für alle Dämmungen bis zu 600 mm Dicke konzipiert. Es kann in Trockenbauten, traditionellen Ziegelmauern, Holzbauten sowie auch in Betonbauten integriert werden; eignet sich aber auch hervorragend für die Sanierung von Gebäuden. Interessant ist auch eine Variante, bei der Fensterrahmen und -flügel komplett überdeckt werden bzw. eine Festverglasung direkt in das System ohne Fensterrahmen eingebaut wird.

ISO-bloc® formschönes, funktionales Design.


Montage

Realisation in kürzester Zeit

Das luftdichte System ISO-bloc® wird vor dem Anbringen der Außendämmung so in die Fensteröffnungen montiert, dass es um die Stärke der geplanten Fassadendämmung vorsteht. Die Fensterlaibungen sind somit bereits gedämmt. Mit den Dämmungsplatten wird dann bündig daran gestoßen. Selbst die Armierung der Ecken wurde bereits im Werk integriert. Nach der Fertigstellung der Verputz- und Malerarbeiten können alle gängigen Südtirol-Fenster-Systeme und Beschattungsarten ohne Wärmebrücken eingebaut werden. Unter Verwendung von Dichtungsbändern wird der eigentliche Fensterrahmen nachträglich montiert und teilweise oder vollständig überdeckt und überdämmt.


Realisierung

Südtirol Fenster mit ISO-bloc® im Einsatz

Diese Bauherren haben sich bereits für den intelligenten Fenstereinbau entschieden, der bei fast gleichbleibenden Gesamtkosten das thermische Gesamtergebnis um unglaubliche 20% verbessert.